Baisinger Teufel´s Weisse

Ich hab ja schon angekündigt dass ich nach dem Baisinger Teufelchen noch was anderes aus dieser Brauerei verkoste. Also hab ich mir das Hefeweizen in meinem Hotelzimmer vorgenommen. Es war die Nacht über in meiner Kühlbox auf dem Zimmer und hatte mit 7°C eine angenehme Temperatur. Das helle Hefeweizen hat mit 5,2% Alkohol auch etwas wumms, doch nicht zu viel. Leider hatte ich kein Weizenglas dabei also musste es zum Verkosten ein Wasserglas aus dem Hotelbestand tun. Zuerst fällt mir die Farbe auf, ein trübes Gelb mit schönenm Schaum, der leider nicht sehr lange hält. Kann aber auch am Glas gelegen haben. Beim Geruch überwiegt die Hefe mit leicht fruchtigem Unterton. Der Antrunk ist nicht so wie es der Geruch erwarten lässt, er ist leicht säuerlich  nach unreifen Früchten, keine satte Banane wie bei anderen Weizen. Auch hält der Geschmack im Mund nicht lange nach. Definitiv kommt das Weizen nicht auf die Liste meiner Lieblingsweizen. Schade, ich hab hier in Baden Würtemberg schon tolle Weizen getrunken, weis aber leider nicht mehr von welcher Brauerei, das war es aber nicht. Ich ab auch noch das Kristallweizen gekauft, das mit dem European Beer Star ausgezeichnet wurde. Bin schon mal gespannt ob ich einen ähnlichen Geschmack habe wie die erlauchte Juri.