Rote Weisse aus dem Brauhaus Brandmeier in Cadolzburg

Neulich ist mir mal die Rote Weisse aus Cadolzburg unter die Finger gekommen. Musste ich unbedingt probieren. Hier mal die Beschreibung aus der Homepage: „Ein Spezialmalz und die Mischung von 2 verschiedenen Hefen sorgen bei unserer Roten Weiße für einen vanilligen, leicht an Sahnekaramell erinnernden Charakter, der sich mit leichten Bananennoten mischt!“ Dann steht dort noch was von Hersbrucker und Hallertauer Tradition als Hopfen.

Die Farbe und der Schaum sind gelungen, mit 5,4% Alkohol ist es auch nicht ganz schwach. Der Geruch ist etwas Hefig, leicht säuerlich. Der Antrunk bestätigt den Geruch, es schmeckt nach Hefe, das Malz und den Hopfen hat man fast nicht auf der Zunge. Dafür das etwas säuerliche Prickeln dabei fast keine Banane zu merken. Es hält beim Abgang nicht sehr lange im Mund. Es ist durchaus trinkbar, wird aber sicher nicht mein Lieblingsweizen. Ich finde das Rote Weizen der Schanzenbräu etwas ausgewogener, aber das ist eben mein Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.