Mönchshof Weihnachtsbier

Heute setze ich meine lose Reihe der Weihnachtsbiere mit dem Weihnachtsbier der Kulmbacher Brauerei fort. Wie jedes mal schaue ich mich auf der Homepage der Brauerei um. Hier steht zum Weihnachtsbier:

Unser begehrtes Mönchshof Weihnachtsbier stellt alle Jahre wieder den Glanzpunkt in der Vorweihnachtszeit dar. Exklusiv nur von Oktober bis Dezember erhältlich, fiebert der wahre Feinschmecker in Sachen Bier diesem festlichen Genuss entgegen. 

Etwas dunkler in der Farbe mit einer dezenten Hopfennote ist das vollmundige Mönchshof Weihnachtsbier mit seinem besonders feinen Malzaroma nicht nur dem Namen nach ein edles „Festbier“, sondern eine besondere Bescherung von Mönchshof!

13,3% Stammwürze
5,6% Alkohol

So weit das Zitat aus der Homepage. Bei meinem Test lässt sich viel dieser Aussagen bestätigen:

Beim Einschenken steht es dunkel Golden im Glas mit einem stabilen Schaum. Der Geruch ist von Malzigen Noten domminiert, nicht schlecht. Beim Antrunk ist zu merken, dass hier auch der Hopfen eine rolle spielt. Auch schmeckt es etwas Alkoholischer, ähnlich eines Wiesenbieres. Von der Stärke her ist das merkbar. Im Nachklang bleibt der Hopfen noch eine weile präsent. Für mich ein gutes Festbier das nicht unbedingt zu Weihnachten gehört. Ein anderes Etikett und es wäre eine gutes Wiesenfestbier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.